Skip to main content

Fachklassen des dualen Systems

Vollzeitklassen

Berufsschule Automobilkaufmann/-frau AUTOK

Automobilkaufleute erledigen kaufmännische Aufgaben, vor allem in der Disposition, der Beschaffung, dem Vertrieb und Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen sowie Kfz-Teilen und –Zubehör. Sie übernehmen die Buchhaltung, Kostenrechnung und Kalkulation sowie sachbearbeitend—organisatorische Aufgaben, z. B. in der Personalwirtschaft.

Außerdem beobachten sie die Entwicklungen auf dem Markt und berücksichtigen die so gewonnen Informationen bei der Planung und Durchführung von Marketingaktionen. Sie bestellen Kfz-Teile und –Zubehör, verwalten das Lager, nehmen Wartungs- und Reparaturaufträge an und schließen entsprechende Verträge ab. Zusätzlich beraten sie Privat- und Geschäftskunden über Serviceleistungen wie Finanzierungs-, Leasing-, Versicherungs- und Garantieverträge sowie wickeln diese ab.

Standort: Wipperfürth

Dauer: i. d. R. 3 Jahre (Verkürzung ist möglich)

Voraussetzung: Vorliegen eines Ausbildungsvertrages

Abschluss: Berufsschulabschluss und Hauptschulabschluss nach Klasse 10, sofern dieser noch nicht vorliegt. (Der Erwerb des Mittleren Schulabschlusses oder der Fachhochschulreife ist möglich.)

DownloadsWipperfürth
Bücherliste PDF
Didaktischer Jahresplan PDF (alter Lehrplan mit Ausbildungsbeginn bis 2016)
 PDF (neuer Lehrplan mit Ausbildungsbeginn ab 2017)
Rechtliche Informationen  PDF
Stundentafel PDF (alter Lehrplan mit Ausbildungsbeginn bis 2016)
 PDF (neuer Lehrplan mit Ausbildungsbeginn ab 2017)
Stundenplan (ab 25.09.2017) PDF
Stundenplan (ab 28.08.2017) PDF

zurück

Berufsschule Bestattungsfachkräfte LB

Die Bestattungsfachkraft ist für alle anfallenden Tätigkeiten, welche bei der Vorbereitung, Durchführung und Ausgestaltung von Bestattungen anfallen, verantwortlich. Bestattungsfachkräfte organisieren Überführungen, sorgen für die richtige Aufbewahrung und Aufbahrung des Verstorbenen und unterstützen bei der Durchführung der Bestattung. Sie überführen den Verstorbenen und wirken bei Bestattungen, Feuer- oder Urnenbestattungen mit. Sie sind für die Festlegung von Bestattungen und deren Durchführung zuständig und werden in die Gestaltung der Zeremonie einbezogen. Bestattungsfachkräfte regeln die behördlichen und kirchlichen Gänge. Ferner übernehmen sie die mit dem Tod einhergehende psychologische Betreuung der Hinterbliebenen. Sie nehmen den Hinterbliebenen weitere organisatorische Maßnahmen ab oder kümmern sich darum, wenn der Verstorbene niemanden hinterlässt. Sie schreiben Todesanzeigen und sorgen für den entsprechenden Nachruf sowie Danksagungen. Bei ihrer Tätigkeit sollen sich Bestattungsfachkräfte mit Normen, Sicherheitsbestimmungen, Riten und Gebräuchen sowie den aktuellen Rechtsvorschriften auskennen. Die Bestattungsfachkraft arbeitet hauptsächlich in Bestattungsunternehmen sowie in Friedhofsverwaltungen.

Standort: Wermelskirchen

Dauer: i. d. R. 3 Jahre (Verkürzung ist möglich)

Voraussetzung: Vorliegen eines Ausbildungsvertrages

Abschluss: Berufsschulabschluss und Hauptschulabschluss nach Klasse 10, sofern dieser noch nicht vorliegt. (Der Erwerb des Mittleren Schulabschlusses ist möglich.)

DownloadWermelskirchen
Allgemeine Informationen (Brief) PDF
Blockzeiten (2017/2018) PDF
Didaktischer Jahresplan(in Arbeit)
Rechtliche Informationen PDF
Stundentafel PDF
Stundenplan (28.09. bis ...) LBU1 LBU2 LBM1 LBM2 LBO1 LBO2

zurück

Berufsschule Industriekaufmann/-frau I, IB

Industriekaufleute sind in Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen tätig. Ihr kaufmännisch-betriebswirtschaftliches Aufgabenfeld erstreckt sich über alle Funktionen eines Unternehmens.

Industriekaufleute unterstützen sämtliche Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher Sicht von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice nach Auftragsrealisierung. Sie können dabei sowohl in den kaufmännischen Kernfunktionen Marketing und Absatz, Beschaffung und Bevorratung, Leistungsabrechnung und Personal als auch in der Verbin­dung zu anderen Fachabteilungen, kommerziellen Bereichen und Projekten tätig sein.

Einsatzgebiete sind darüber hinaus z. B. Außendienst, Export, Logistik, Product Manage­ment, Investitionsplanung und -management, Controlling, E-Commerce, Supply Chain Management, Franchising, IT-Bereich, Entwicklung und Organisation.

In Wipperfürth wird dieser Bildungsgang im Blockmodell angeboten, in Wermelskirchen wird in Teilzeit unterrichtet.

Standort: Wipperfürth und Wermelskirchen

Dauer: i. d. R. 3 Jahre (Verkürzung ist möglich)

Voraussetzung: Vorliegen eines Ausbildungsvertrages

Abschluss: Berufsschulabschluss und Hauptschulabschluss nach Klasse 10, sofern dieser noch nicht vorliegt. (Der Erwerb des Mittleren Schulabschlusses oder der Fachhochschulreife ist möglich.)

DownloadsWipperfürthWermelskirchen
Blockzeiten PDFTeilzeitmodell
Bücherliste PDF PDF
Didaktischer Jahresplan PDF(in Arbeit)
Rechtliche Informationen PDF PDF
Stundentafel PDF PDF
Stundenplan (ab 25.09.2017) PDF
Stundenplan (ab 28.08.2017) PDF IU IM IO

zurück

Berufsschule Kaufmann/-frau für Büromanagement B

Kaufleute für Büromanagement bearbeiten Aufgaben der innerbetrieblichen Organisation und Verwaltung. Je nachdem, in welcher Abteilung des Unternehmens ein Kaufmann/eine Kauffrau für Büromanagement tätig ist, sind verschiedene Tätigkeitsschwerpunkte möglich.

Im Sekretariat planen, überwachen und koordinieren Kaufleute für Büromanagement Termine, bearbeiten den Posteingang und erledigen den Schriftverkehr. Sie beantworten Anfragen auf telefonischem oder schriftlichem Wege. Im Einkauf führen sie Beschaffungsvorgänge durch und prüfen Eingangsrechnungen. Im Verkauf nehmen sie Aufträge entgegen und stellen Rechnungsunterlagen zusammen. Ferner überwachen sie Zahlungseingänge und Zahlungsausgänge. Für die Unternehmensleitung erstellen Kaufleute für Büromanagement Auswertungen und Statistiken, z. B. Verkaufszahlen oder Kostenentwicklungen. In der Personalabteilung verwalten sie Personalunterlagen und erfassen und bearbeiten die für die Lohn- und Gehaltsabrechnung notwendigen Informationen. Der Beruf kann sowohl im Handel, in der Industrie, bei Kreditinstituten, bei Versicherungen oder im Handwerk ausgeübt werden.

Kaufleute für Büromanagement sollten ein gutes Zahlenverständnis haben und sich mündlich wie schriftlich fehlerfrei und situationsangemessen ausdrücken können. Sie sollten die Bereitschaft haben, sich hinsichtlich der Nutzung von Standardsoftware, aber auch von betriebsspezifischen Anwenderprogrammen auf dem aktuellen Stand zu halten. Umgangsformen und die Fähigkeit mit Menschen umzugehen, sind ein unbedingtes Muss!

Standort: Wipperfürth und Wermelskirchen

Dauer: i. d. R. 3 Jahre (Verkürzung ist möglich)

Voraussetzung: Vorliegen eines Ausbildungsvertrages

Abschluss: Berufsschulabschluss und Hauptschulabschluss nach Klasse 10, sofern dieser noch nicht vorliegt. (Der Erwerb des Mittleren Schulabschlusses oder der Fachhochschulreife ist möglich.)

DownloadsWipperfürthWermelskirchen
Bücherliste PDF PDF
Didaktischer Jahresplan PDF(in Arbeit)
Rechtliche Informationen PDF PDF
Stundentafel PDF PDF
Stundenplan (ab 25.09.2017) PDF
Stundenplan (ab 28.08.2017) PDF BU BM BO

zurück

Berufsschule Kaufmann/-frau im Einzelhandel sowie Verkäufer/-in E

Verkäufer und Verkäuferinnen sind in Handelsunternehmen mit unterschiedlichen Größen, Betriebsformen und Sortimenten tätig, wie z. B. in Modefachgeschäften, Supermärkten oder Warenhäusern, bei Discountern, in Einkaufzentren oder Baumärkten. Auch an Großtankstellen ist ein Einsatz möglich.

Die Verkaufstätigkeit ist der Mittelpunkt ihres kaufmännischen Aufgabenfeldes. Darüber hinaus steuern sie den Waren- und Datenfluss in beratungs- und selbstbedienungsorientierten Betrieben. Weitere Aufgaben können in den Tätigkeitsfeldern Warenwirtschaft, Sortimentsgestaltung, Marketing, Handelslogistik, Beschaffung und Warenannahme, Rechnungswesen, Personalwirtschaft, Controlling und E-Commerce wahrgenommen werden. Kaufleute im Einzelhandel unterstützen Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher und kundenorientierter Sicht von der Beschaffung bis zum Verkauf.

Standort: Wipperfürth und Wermelskirchen

Dauer Verkäufer/-in: 2 Jahre
Dauer Kaufmann/-frau im Einzelhandel: i. d. R. 3 Jahre (Verkürzung ist möglich)

Voraussetzung: Vorliegen eines Ausbildungsvertrages

Abschluss: Berufsschulabschluss und Hauptschulabschluss nach Klasse 10, sofern dieser noch nicht vorliegt. (Der Erwerb des Mittleren Schulabschlusses oder der Fachhochschulreife ist möglich.)

DownloadsWipperfürthWermelskirchen
Bücherliste PDF PDF
Didaktischer Jahresplan PDF(in Arbeit)
Rechtliche Informationen PDF PDF
Stundentafel PDF(in Arbeit)
Stundenplan (ab 25.09.2017) PDF
Stundenplan (ab 28.08.2017) PDF EU EM  EO

zurück

Berufsschule Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel – Schwerpunkt Großhandel G

Kaufleute im Groß- und Außenhandel sind in allen Branchen der Wirtschaft bei Unternehmen des Handels oder der Industrie tätig. Ihre Einsatzfelder sind: Einkauf von Waren im In- und Ausland und ihr Weiterverkauf an Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungssektoren sowie das Anbieten von warenbezogenen Serviceleistungen. Sie planen, steuern und kontrollieren logistische Geschäftsprozesse in Wareneingang, Lager und Warenausgang, wählen Logistikdienstleistungen und setzen sie ein, erfassen Wareneingänge, überwachen Lagerbestände und führen Inventuren durch, nutzen fremdsprachige Informationen und erteilen Auskünfte in einer Fremdsprache.

Standort: Wermelskirchen

Dauer: i. d. R. 3 Jahre (Verkürzung ist möglich)

Voraussetzung: Vorliegen eines Ausbildungsvertrages

Abschluss: Berufsschulabschluss und Hauptschulabschluss nach Klasse 10, sofern dieser noch nicht vorliegt. (Der Erwerb des Mittleren Schulabschlusses oder der Fachhochschulreife ist möglich.)

DownloadsWermelskirchen
Bücherliste PDF
Rechtliche Informationen PDF
Stundentafel PDF
Stundenplan (28.08. bis ... ) GU GM1 GM2 GO1 GO2

zurück

Berufsschule Steuerfachangestellte/-r STEU

Steuerfachangestellte als Mitarbeiter in Kanzleien der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer wirken an der Betreuung der Mandanten mit. Sie erfassen Problemstellungen der Mandanten und erstellen mandantenorientierte Lösungsvorschläge unter Beachtung aktueller steuerlicher und wirtschaftlicher Aspekte.

Mit unserem Differenzierungsangebot in Datenverarbeitung werden am Berufskolleg Wipperfürth der Umgang mit Branchensoftware vertieft. Im Differenzierungskurs „Fallorientierte Mandantenorientierung“ werden die Auszubildenden nicht nur intensiv auf die mündliche Abschlussprüfung vorbereitet, sondern es steht auch die mandantenorientierte Beratung im Vordergrund.

Dauer: i. d. R. 3 Jahre (Verkürzung ist möglich)

Voraussetzung: Vorliegen eines Ausbildungsvertrages

Abschluss: Berufsschulabschluss und Hauptschulabschluss nach Klasse 10, sofern dieser noch nicht vorliegt. (Der Erwerb des Mittleren Schulabschlusses oder der Fachhochschulreife ist möglich.)

DownloadsWipperfürth
Bücherliste PDF
Didaktischer Jahresplan PDF
Rechtliche Informationen  PDF
Stundentafel PDF
Stundenplan (ab 25.09.2017) PDF
Stundenplan (ab 28.08.2017) PDF

zurück


Ausbildungsvorbereitung AVW/AVH

Die Ausbildungsvorbereitung dient der Vorbereitung auf die Aufnahme einer Berufsausbildung und vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten aus mehreren Berufsfeldern. Der Erwerb eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss ist möglich.

Standort: Wipperfürth und Wermelskirchen

Dauer: ein Jahr

Voraussetzung: Eingangsvoraussetzung ist die Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht. Es sollte noch Berufsschulpflicht bestehen. In Ausnahmefällen kann die Ausbildungsvorbereitung auch als zehntes Vollzeitpflichtschuljahr besucht werden.

Organisation: Am Standort in Wipperfürth wird an zwei Tagen pro Woche das Berufskolleg besucht, die restlichen drei Tage stehen für ein (Langzeit-)Praktikum zur Verfügung. Alternativ kann am Standort in Wermelskirchen eine Variante der Ausbildungsvorbereitung gewählt werden. Dort werden die Jugendlichen an fünf Tagen pro Woche gezielt auf die Erlangung eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss vorbereitet.

Abschluss: Der Erwerb eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschlusses ist möglich.

Inhalte: In der Ausbildungsvorbereitung wird Unterricht in den Berufsfeldern Ernährung/Versorgung, Metalltechnik sowie Handel und Verkauf angeboten.

DownloadsWipperfürth (AVW)Wermelskirchen (AVH)
Bücherliste-- PDF
Rechtliche Informationen PDF PDF
Stundentafel PDF
Stundenplan (ab 25.09.2017) PDF
Stundenplan (ab 28.08.2017) PDF AVH

zurück

Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung (Handelsschule) BFW

Die Handelsschule vermittelt eine berufliche Grundbildung und verschafft neben den kaufmännischen Kenntnissen auch eine erweiterte Allgemeinbildung, indem sie Einsichten in wirtschaftliche und rechtliche Zusammenhänge ermöglicht. Es erfolgte eine Vorbereitung auf die unterschiedlichen Tätigkeiten in den kaufmännischen Berufen, z. B. im Handel, in der Industrie und im Dienstleistungsbereich.

Standort: Wipperfürth und Wermelskirchen

Dauer: ein Jahr

Voraussetzung: Hauptschulabschluss oder Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Abschluss: berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie ein dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertiger Abschluss bzw. mittlerer Schulabschluss (FOR) ggf. mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe, sofern der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 bereits erreicht wurde.

DownloadsWipperfürthWermelskirchen
Bücherliste PDF PDF
Didaktischer Jahresplan PDF(in Arbeit)
Rechtliche Informationen PDF PDF
Stundentafel PDF PDF
Stundenplan (ab 25.09.2017) PDF
Stundenplan (ab 28.08.2017) PDF PDF

zurück

Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung (Klasse 12B) FOWB

Die einjährige Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung vermittelt eine vertiefende Allgemeinbildung und berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im fachlichen Schwerpunkt in Verbindung mit der Fachhochschulreife, die in einer staatlichen Prüfung erworben wird. Es findet eine Vorbereitung auf kaufmännische Berufe statt.  

Standort: Wermelskirchen

Dauer: ein Jahr

Voraussetzung: mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) und abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder eine mindestens vierjährige einschlägige Berufstätigkeit

Abschluss: Die Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung schließt mit einer staatlichen Prüfung (schriftlich und ggf. mündlich) ab und vermittelt die Fachhochschulreife.

DownloadsWermelskirchen
Bücherliste PDF
Rechtliche Informationen PDF
Stundentafel PDF
Stundenplan (28.08. bis ... ) FOWU FOWO

zurück

Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung FOW

Die Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung vermittelt eine vertiefende Allgemeinbildung und berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im fachlichen Schwerpunkt in Verbindung mit der Fachhochschulreife, die in einer staatlichen Prüfung erworben wird. Es findet eine Vorbereitung auf kaufmännische Berufe statt.  

Standort: Wermelskirchen

Dauer: zwei Jahre; im ersten Jahr 1,5 Unterrichtstage pro Woche und 3,5 Tage Praktikum, im 2. Jahr 5 Unterrichtstage pro Woche) 

Voraussetzung: mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) und/oder Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe sowie ein Praktikumsvertrag

Abschluss: Die Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung schließt mit einer staatlichen Prüfung (schriftlich und ggf. mündlich) ab und vermittelt die Fachhochschulreife.

DownloadsWermelskirchen
Bücherliste PDF
Rechtliche Informationen PDF
Stundentafel PDF
Stundenplan (28.08. bis ... ) FOWU FOWO

zurück

Höhere Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule) HBFW

Der Bildungsgang vermittelt neben der beruflichen Bildung auch eine erweiterte Allgemeinbildung. Der Unterricht erfolgt handlungsorientiert und vermittelt den Schülerinnen und Schülern Handlungskompetenzen, die im Beruf immer stärker neben dem Fachwissen gefragt sind.

Am Standort Wipperfürth kann zwischen den folgenden Schwerpunkten gewählt werden:

  • Selbstmanagement (z. B. Berufsorientierung, Lernen lernen, Zeitmanagement, Vertiefung der Office-Anwendungen) 
  • Sprachen & Internationales (2. Fremdsprache Spanisch; Vertiefung der Englischkenntnisse durch teilweise bilingualen Unterricht)
  • Wirtschaft & Informatik (z. B. Datenbanken, Netzwerke, Programmierung) 
  • Wirtschaft & Recht (z. B. Vertragsrecht, Internetrecht usw, Vertiefung der Office-Anwendungen)

Am Standort Wermelskirchen wird der folgende Schwerpunkt angeboten:

  • Sprachen & Internationales (2. Fremdsprache Niederländisch, Spanisch oder Französisch) 

Standort: Wipperfürth und Wermelskirchen

Dauer: zwei Jahre

Voraussetzung: mittlerer Schulabschluss (FOR) oder Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Abschluss: Die Höhere Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung schließt mit einer staatlichen Prüfung (schriftlich und ggf. mündlich) ab und vermittelt den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Zudem eröffnet sie zusammen mit einem Praktikum, nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder einer mehrjährigen Berufstätigkeit den Weg zu einem Studium. 

DownloadsWipperfürthWermelskirchen
Bücherliste PDF PDF
Rechtliche Informationen PDF PDF
Stundentafel - Selbstmanagement PDF--
Stundentafel - Sprachen & Internationales PDF PDF
Stundentafel - Wirtschaft & Informatik  PDF--
Stundentafel - Wirtschaft & Recht PDF--
Stundenplan (ab 25.09.2017) PDF
Stundenplan (ab 28.08.2017) PDF HBFWU1 HBFWU2 HBFWU3 HBFWU4 HBFWO1 HBFWO2 HBFWO3

zurück

Berufliches Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung BGW

Das berufliche Gymnasium vermittelt neben einer gehobenen Allgemeinbildung berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich Wirtschaft und Verwaltung und bereitet so sowohl auf ein Studium an einer Universität, Hochschule oder Fachhochschule als auch auf eine anspruchsvolle Ausbildung vor.

Der Unterricht findet im berufsbezogenen Lernbereich in den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Mathematik, Englisch, einer zweiten Fremdsprache (Spanisch oder Französisch), Wirtschaftsinformatik, Biologie oder Physik und in Volkswirtschaftslehre statt. Im berufsübergreifenden Lernbereich werden die Fächer Deutsch, Gesellschaftslehre mit Geschichte, Religionslehre und Sport unterrichtet.

Standort: Wermelskirchen

Dauer: drei Jahre

Voraussetzung: Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Abschluss: Das berufliche Gymnasium schließt mit zentralen staatlichen Abschlussprüfungen (schriftlich und mündlich) ab und vermittelt den Schülerinnen und Schülern die allgemeine Hochschulreife in Verbindung mit beruflichen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten. 

DownloadsWermelskirchen
Bücherliste PDF
Stundentafel PDF
Stundenplan (28.08. bis ... ) BGWU BGWM

zurück


Facebook-Link GooglePlus-Link Twitter-Link